Newsletter
29. März 2019

Vereine vernetzen – Bezirksversammlung richtet Sportkonferenz ein

Auf Initiative der SPD-Fraktion Eimsbüttel richtet die Bezirksversammlung Eimsbüttel eine Sportkonferenz ein. Sie soll den Sportvereinen im Bezirk eine Plattform zur Information und zum Meinungsaustausch bieten. „Der Sport ist unverzichtbar für das Miteinander in unseren Stadtteilen. Um weiterhin erfolgreich mit unseren Vereinen zusammenzuarbeiten, schaffen wir mit der Sportkonferenz ein noch engeres Netzwerk. Damit stellen wir sicher, dass die Sportlerinnen und Sportler aller Vereine von den vielen Fördermöglichkeiten auf Landes- und Bezirksebene profitieren können“, so Ralf Meiburg, sportpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion.

Der Antrag von SPD und GRÜNEN wurde in der Bezirksversammlung einstimmig angenommen. Die Eimsbütteler Sportkonferenz soll künftig einmal jährlich die Sportvereine mit Politik, Verwaltung und dem Hamburger Sportbund an einen Tisch bringen, um vorhandene Bedarfe und bestehende Fördermöglichkeiten auszuloten. Ralf Meiburg: „Dieses neue Format stärkt vor allem die wichtige ehrenamtliche Arbeit der vielen kleineren Vereine in unserem Bezirk.“

Für weitere Informationen steht Ihnen gerne zur Verfügung:
Ralf Meiburg, Sportpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion Eimsbüttel
Tel.: 0160 – 96 61 80 75