Newsletter
19. Dezember 2019

SPD-Fraktion zum erneuten Scheitern des Misstrauensantrags gegen Bezirksamtsleiter Kay Gätgens

Die Koalition von Grünen und CDU ist in der Eimsbütteler Bezirksversammlung ein zweites Mal mit dem Versuch gescheitert, Kay Gätgens per Misstrauensantrag vorzeitig als Bezirksamtsleiter abzuwählen. Dazu Gabor Gottlieb, SPD-Fraktionsvorsitzender: „Kay Gätgens ist – und bleibt – ein hervorragender Bezirksamtsleiter, der über die Parteigrenzen hinaus geschätzt wird. Das Vorhaben der Koalitionäre, aus rein machttaktischen Gründen noch vor der Bürgerschaftswahl einen Wechsel herbeizuführen, ist gescheitert.

Wir haben von Beginn an kritisiert, dass Grüne und CDU auf ein transparentes Auswahlverfahren verzichtet und stattdessen eine Kandidatin im Hinterzimmer bestimmt haben. Daher hätten wir es diesem wichtigen Amt für angemessen gehalten, dass sich die Kandidatin vor der Wahl den Abgeordneten sowie den Bürgerinnen und Bürgern im Rahmen einer öffentlichen Anhörung vorstellt. Das haben Grün-Schwarz abgelehnt. Unabhängig davon ist das Ergebnis ein zweiter großer Vertrauensbeweis für Kay Gätgens und seine Arbeit.“

Für weitere Informationen steht Ihnen gerne zur Verfügung:

Gabor Gottlieb, Vorsitzender der SPD-Fraktion Eimsbüttel

Tel.: 0176 – 23 13 71 88