Newsletter
11. Dezember 2018

Sondermittel für die Literaturreihe „Er-Lesenes Eimsbüttel“

Das Kaffeehaus Pape 2 an der Hoheluftchaussee ist ein soziales Projekt des gleichnamigen Trägers, das junge Menschen mit psychischen und sozialen Problemen beschäftigt. Es versteht sich zugleich als niedrigschwelliger kultureller Treffpunkt im Stadtteil.

Mit einer neuen Veranstaltungsreihe aus Lesungen, Poetry Slams, Kabarett- und Theater-abenden will der Betreiber im kommenden Jahr die Auseinandersetzung mit und über Literatur fördern. Unter dem Titel „Er-Lesenes Eimsbüttel“ werden zehn Autorinnen und Autoren sowie Kunstschaffende aus ihren Werken vortragen.

Für die Durchführung der Veranstaltung, insbesondere Kosten für Öffentlichkeitsarbeit, Honorare und Sachkosten, hat der Verein Pape 2 eine Unterstützung aus Sondermitteln der Bezirksversammlung beantragt.

Petitum

Für die Durchführung der Veranstaltungsreihe „Er-Lesenes Eimsbüttel“ werden dem Träger Pape 2 e.V. konsumtive Sondermittel in Höhe von

6.726,30 €

zur Verfügung gestellt.

Mechthild Führbaum, Ernst Christian Schütt und SPD-Fraktion
Lynne Hunter und GRÜNE-Fraktion