Newsletter
13. Juli 2020

Sondermittel für die Durchführung der Lokstedt Rallye 2020

Die Lokstedt Rallye wurde zum ersten Mal am 22. September 2007 als Startschuss für die Gründung des Bündnisses für Familie in Lokstedt veranstaltet und findet seitdem jährlich an einem Sonnabend im September statt. Die Rallye ist ein bei Jung und Alt beliebtes Open-Air-Event, bei dem spielerisch der Stadtteil erkundet wird. Die Anlaufpunkte sind Vereine und Institutionen in Lokstedt, die auch Mitmachaktionen anbieten. An jeder Station gibt es den Rallye-Pass, der – ob mit vielen oder nur wenigen Stempeln versehen – die Teilnahme an der Tombola möglich macht. Wegen der geltenden Hygienemaßnahmen wird die Veranstaltung in diesem Jahr ohne gemeinsame Abschlussveranstaltung durchgeführt. Die Verlosung der Preise soll an den einzelnen Standorten stattfinden und von den Bündnispartnern gestiftet werden.

Die Lokstedt Rallye ist eine Veranstaltung des Lokalen Bündnisses für Familie in Lokstedt und wird federführend vom Bürgerhaus Lokstedt veranstaltet. Das Bürgerhaus hat zur Durchführung der Rallye bezirkliche Sondermittel in Höhe von 1064,10 Euro beantragt.

Petitum/Beschluss:

Zur Durchführung der Lokstedt Rallye am 12. September 2020 werden dem federführenden Bürgerhaus Lokstedt konsumtive bezirkliche Sondermittel in Höhe von

1064,10 Euro

zur Verfügung gestellt.

Ernst Christian Schütt und SPD-Fraktion Eimsbüttel