Newsletter
9. November 2018

Schnelsener Tunnel für Gefahrguttransporte zugelassen – keine Belastung der Stadtteile

Der neue A7-Tunnel in Schnelsen ist mit seiner Fertigstellung im kommenden Jahr für die Durchfahrt von Gefahrguttransporten zugelassen. LKW mit brennbarer und giftiger Fracht müssen damit nicht den Umweg durch die anliegenden Stadtteile nehmen, sondern können den Autobahntunnel durchfahren. „Dass nun in Sachen Gefahrgutverkehr Klarheit herrscht, ist eine gute Nachricht für die Menschen in Schnelsen und dem ganzen Hamburger Nordwesten“, so Koorosh Armi, Verkehrspolitischer Sprecher der SPD-Fraktion Eimsbüttel.

Nach Auswertung von Gutachten und Beratungen mit der Feuerwehr hat die Hamburger Innenbehörde die beschränkungsfreie Durchfahrt von Gefahrguttransporten angeordnet. Koorosh Armi: „Wir sind froh, dass die Transporte nach dem Abschluss der Bauarbeiten wieder über die Autobahn geleitet werden. Der Schnelsener Tunnel entspricht höchsten Sicherheitsanforderungen. Die Straßen in den Stadtteilen sind für solche Transporte auf Dauer ungeeignet, worauf wir immer wieder hingewiesen haben.“

Für weitere Informationen steht Ihnen gerne zur Verfügung:
Koorosh Armi, Verkehrspolitischer Sprecher der SPD-Fraktion Eimsbüttel
Tel.: 0151 – 50 66 01 51