Newsletter
27. September 2018

Niendorfer Osten anbinden: Buslinie 191 durch den Vierenkamp fahren lassen

Die Anbindung des Niendorfer Ostens durch den öffentlichen Nahverkehr beschäftigt die Eimsbütteler Bezirkspolitik seit langem. Zuletzt hatte die Bezirksversammlung die Verwaltung aufgefordert, Ideen für einen Beteiligungsprozess zu entwickeln, um Vernetzung, Erreichbarkeit und Mobilität im Gebiet am Flughafenrand zu verbessern.

Betroffene Bürgerinnen und Bürger haben nun vorgeschlagen, die Buslinie 191, die zwischen Grothwisch und U Garstedt verkehrt, abweichend durch die Straße Vierenkamp fahren zu lassen. Dazu sollte am Ende des Vierenkamp eine Haltestelle eingerichtet werden. Denkbar wäre auch der zeitweise Einsatz zu den allgemeinen Geschäftszeiten von Behörden, Arztpraxen und Geschäften.

Beschlussvorschlag:

Die Vorsitzende der Bezirksversammlung wird gebeten, die zuständige Fachbehörde um die Entsendung eines Vertreters/einer Vertreterin in den Regionalausschuss zu ersuchen, um eine Anbindung des Vierenkamp durch die Buslinie 191 zu erörtern.

Wilfried P. Mahnke und SPD-Fraktion
Dieter Gallun, Ali Mir Agha und GRÜNE-Fraktion