Newsletter
6. Mai 2019

Neugestaltung von Döhrntwiete und Döhrnstraße – Naturschutz und Sportförderung miteinander verbinden

Die SPD-Fraktion setzt sich dafür ein, dass bei der erstmaligen Herstellung der Straßen Döhrntwiete und Döhrnstraße sowohl der Erhalt naturnaher Flächen als auch die Interessen der anliegenden Sportvereine berücksichtigt werden. „Wir begrüßen es sehr, dass die endgültige Herstellung der Döhrntwiete nun in Angriff genommen werden soll. Der Zustand der Straße ist schon lange ein großes Ärgernis. Die geplante Gehwegführung ist sicherlich im Interesse der Grundschule an der Döhrnstraße, der ansässigen Sportvereine sowie der Kleingärtnerinnen und -gärtner“, erklärt der Lokstedter SPD-Abgeordnete Ernst Christian Schütt.

Anlieger der Döhrntwiete sind unter anderem der Kleingartenverein 314, der Turnverein Lokstedt, der Fußballverein Eintracht Lokstedt mit einer sehr großen Kinder- und Jugendabteilung sowie die Grundschule an der Döhrnstraße. Nach den Plänen des Bezirks, die in der öffentlichen Sitzung des Regionalausschusses Lokstedt am 11. Februar vorgestellt wurden, sollen unter anderem die Einmündungen barrierefrei ausgebaut sowie ein neuer Gehweg und neue Parkstände geschaffen werden. Bislang ist dort lediglich ein ungeordnetes Parken auf den unbefestigten Nebenflächen möglich.

„Uns ist sehr wichtig, dass die Planung im Einvernehmen mit den Anliegern, vor allem den Lokstedter Sportvereinen, erfolgt. Dies gilt auch für die vorgesehene Aufwertung der sogenannten Hockeyfläche, die sicherlich ein erhöhtes Nutzeraufkommen mit sich bringen wird“, so Schütt. „Bei der geplanten Umgestaltung muss der Baumbestand so umfassend wie nur möglich geschützt werden. Wir setzen uns deshalb für eine weitere Reduktion der Baumfällungen und den Erhalt der Rotbuchenhecke ein.“ Noch abschließend zu klären sei zudem die geplante Abführung des Oberflächenwassers in der Döhrntwiete.

Auf einer Informationsveranstaltung am 7. Mai haben die Anwohnerinnen und Anwohner die Möglichkeit, sich zu den Planungen der Verwaltung zu äußern. „Wir werden sicherstellen, dass die dort vorgebrachten Anregungen und Bedenken bei den weiteren Planungen auch berücksichtigt werden“, so Schütt.

Für weitere Informationen steht Ihnen gerne zur Verfügung:
Ernst Christian Schütt, Lokstedter Abgeordneter der SPD-Fraktion Eimsbüttel
Tel.: 0151 – 50 93 85 69