Newsletter
29. November 2019

Misstrauensantrag gescheitert: Kay Gätgens bleibt Bezirksamtsleiter: Gottlieb: „Gute Entscheidung für Eimsbüttel“

Das Vorhaben der grün-schwarzen Koalition in Eimsbüttel, Bezirksamtsleiter Kay Gätgens mit einem Misstrauensantrag abzuwählen, ist gescheitert. Die grüne Kandidatin Katja Husen erhielt nur 25 statt der benötigten 26 Stimmen der Mitglieder der Bezirksversammlung. Gabor Gottlieb, SPD-Fraktionsvorsitzender: „Wir freuen uns unwahrscheinlich über dieses Ergebnis. Kay Gätgens ist ein über die Parteigrenzen hinaus geschätzter Bezirksamtsleiter. Das hat die heutige Abstimmung gezeigt.

Wir haben heute in der Sitzung erlebt, mit wie viel Herzblut, Leidenschaft und Kompetenz Kay Gätgens dieses Amt ausfüllt. Deswegen können wir uns keinen besseren Bezirksamtsleiter für Eimsbüttel vorstellen. Keine Frage, dass wir heute sehr glücklich sind. Denn die Entscheidung der Bezirksversammlung ist eine gute Entscheidung für die Menschen in Eimsbüttel.

Wir haben es von Anfang an als Fehler bezeichnet, bei diesem so wichtigen Amt mit parteitaktischen Überlegungen zu experimentieren. Das heutige Ergebnis bestätigt unsere Einschätzung.“

Für weitere Informationen steht Ihnen gerne zur Verfügung:

Gabor Gottlieb, Vorsitzender der SPD-Fraktion Eimsbüttel

Tel.: 0176 – 23 13 71 88