Newsletter
24. September 2019

Grünfläche gegenüber der Apostelkirche aufwerten

Der quadratische Platz vor dem Portal der 1893/94 errichteten Apostelkirche, dem Wahrzeichen des nördlichen Eimsbüttels, wird in nordwestlicher Richtung von der Lappenbergsallee durchquert. Während die grünen Bereiche nahe der Kirche vor allem in den Sommermonaten rege genutzt werden, bietet vor allem der von der Kirche aus jenseits der Fahrbahn gelegene Bereich mit einem schmalen Weg sowie nur einer Sitzbank noch Verbesserungspotenzial.
Insbesondere vor dem Hintergrund der knappen öffentlichen Flächen im Eimsbütteler Kerngebiet sollte die Grünfläche aufgewertet und so besser erlebbar gemacht werden. Denkbar ist eine attraktivere Begrünung mit Blumenbeeten sowie die Aufstellung einer oder mehrerer zusätzlicher Bänke. Auch Fitness- oder Sportgeräte könnten hier einen Platz finden, um die bisher vernachlässigte Fläche mit verhältnismäßig geringem Aufwand als kleinen Park nutzbar zu machen.

Petitum

Der Bezirksamtsleiter wird gebeten, die Aufwertung der Grünfläche gegenüber der Apostelkirche (südwestlich der Lappenbergsallee), zum Beispiel durch eine attraktivere Begrünung bzw. die Aufstellung zusätzlicher Sitzgelegenheiten und/oder Sportgeräte, zu veranlassen. Die Planungen sollen dem Kerngebietsausschuss frühzeitig vorgestellt werden.

Ralf Meiburg, Moritz Altner, Gabor Gottlieb, Ines Schwarzarius, Koorosh Armi, Dagmar Bahr, Dr. Ann-Kathrin Riegel, Paulina Rügge, Janina Satzer, Ernst Christian Schütt, Annika Urbanski und Torge Urbanski (SPD-Fraktion)