Newsletter
6. Juni 2018

Gastauftritt des französischen Marionetten- und Objekttheaters “Le Loup Qui Zozote” durch bezirkliche Sondermittel ermöglicht

Das Theater- und Marionettenensemble „Le Loup Qui Zozote“ ist in den kommenden Wochen mit seinem aktuellen Stück „En attendant Coco“ (Warten auf Coco) zu Gast in Eimsbüttel. An mehreren Veranstaltungsorten werden vom 08. Juni bis zum 27. Juni insgesamt 10 Vorführungen in Eimsbüttel stattfinden. Um die Gastauftritte zu ermöglichen, hatte die Bezirksversammlung Eimsbüttel bereits im März Sondermittel in Höhe von rund 5.000 € bereitgestellt.

„Es freut mich sehr, dass wir ein solch renommiertes Ensemble dazu bewegen konnten, zum Auftakt ihrer diesjährigen Auslandstournee einige Auftritte in Eimsbütteler Spielstätten zu absolvieren“, sagt der kulturpolitische Sprecher der SPD-Fraktion Eimsbüttel, Ernst Christian Schütt. Das Stück „En attendant Coco“ kommt ganz ohne Sprache aus. Daher können auch ganz junge Zuschauerinnen und Zuschauer Spielszenen durch die Geräusche, Musik und die Gestik verfolgen und verstehen. Mit über 280 Aufführungen seit 2012 hat das Stück einen beachtlichen Erfolg erzielt.

Die öffentlichen Vorführungen des Ensembles finden im Theater HoheLuftschiff, im Hamburg-Haus, im MUT Theater, im Stadtteilkulturzentrum SternChance und in der Alten Schule in Niendorf statt. Die Vormittagsauftritte im Hamburg-Haus sind für Kitas und Schulen kostenfrei.

Für weitere Informationen steht Ihnen gerne zur Verfügung:
Ernst Christian Schütt, kulturpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion Eimsbüttel
Tel.: 040 – 560 69 236