Newsletter
24. September 2019

Fraktionsfest in Eimsbüttel – Tschentscher: „Der Wohnungsbau wirkt“

Bei herrlichem Spätsommerwetter hat die SPD-Fraktion Eimsbüttel ihr Fraktionsfest gefeiert. Der Fraktionsvorsitzende Gabor Gottlieb begrüßte am Sonntag rund 200 Gäste aus Politik, Vereinen und Initiativen im Lindner Hotel am Tierpark Hagenbeck. Hamburgs Erster Bürgermeister Peter Tschentscher fand als Gastredner lobende Worte: „Eimsbüttel ist ein attraktiver und lebenswerter Bezirk. Der Wohnungsbau wirkt. Wir halten die Dinge vernünftig auf Kurs.“

Der Bürgermeister dankte Eimsbüttels Bezirksamtsleiter Kay Gätgens für seine gute Arbeit bei der Umsetzung sozialdemokratischer Politik. „Man braucht nicht nur Visionen, sondern man muss Dinge auch auf die Straße bringen.“ Wie zum Beispiel in Eimsbüttel, wo es gelungen sei, die Universität trotz der Umzugspläne des damaligen Senats am Standort zu erhalten und erfolgreich zu entwickeln, so Tschentscher.

Großen Applaus erhielt Gätgens, der von einer grün-schwarzen Koalition abgewählt werden soll. Mit Blick auf die jüngsten Äußerungen aus Reihen der Eimsbütteler GRÜNEN-Fraktion warnte er: „Wenn wir den Wohnungsbau politisch bremsen, dann steigen die Mieten.“ Ein Bezirk, der nur noch den Besserverdienenden offen stehe, sei für ihn keine Option.

Für weitere Informationen steht Ihnen gerne zur Verfügung:
Gabor Gottlieb, Vorsitzender der SPD-Fraktion Eimsbüttel
Tel.: 0176 – 23 13 71 88