Newsletter
9. April 2019

Bezirkspolitik beschließt Maßnahmen zur Aufwertung des Wassermannparks

Auf Initiative von SPD und GRÜNEN hat der Regionalausschuss Lokstedt in der gestrigen Sitzung ein ganzes Bündel von Maßnahmen zur Erhöhung der Aufenthaltsqualität des Wassermannparks im Schnelsener Norden beschlossen. So soll eine für jedermann nutzbare Fitnessfläche mit verschiedenen Sportgeräten entstehen, abgängige Parkbänke sollen ersetzt und neue Sitzgelegenheiten errichtet werden. Zudem ist vorgesehen, die Parkfläche ökologisch aufzuwerten. Der Schnelsener Abgeordnete Koorosh Armi dazu: „Mit unserer Initiative möchten wir die Aufenthaltsqualität des beliebten Wassermannparks für ganz unterschiedliche Nutzergruppen weiter erhöhen. Dabei haben wir auch konkrete Vorschläge und Ideen der Parkbesucherinnen und -besucher aufgenommen, die im Rahmen der Aktion nachbarschaft-gestalten.de der SPD-Bezirksfraktion bei uns eingegangen sind.“

Die Bezirkspolitik hat in dem gestern beschlossenen Antrag zugesagt, sich mit Sondermitteln in Höhe von bis zu 15.000 Euro an der Finanzierung der Aufwertungsmaßnahmen zu beteiligen. Koorosh Armi: „Wir haben in der gestrigen Sitzung den Startschuss für die Aufwertung des Wassermannparks gesetzt. Die konkrete Umsetzung soll nun in den kommenden Monaten gemeinsam mit der Bezirksverwaltung in Angriff genommen werden.“

Für weitere Informationen stehen Ihnen gerne zur Verfügung:
Koorosh Armi, Schnelsener Abgeordneter der SPD-Fraktion Eimsbüttel
Tel.: 0151 50 66 01 51