Newsletter
15. Juli 2019

Baumaßnahme Stresemannallee: Ringlinie 381 fährt ab Anfang August – auf erweiterter Strecke

Wenn am 5. August der Veloroutenausbau in der Stresemannallee beginnt, nimmt auch die neue Ringlinie 381 endlich den Betrieb auf – und bindet über die Julius-Vosseler-Straße auch die Vizelinstraße an. Mit der Ausweitung der Streckenführung gegenüber der ursprünglichen Planung folgt die Hochbahn der Forderung der SPD-Fraktion Eimsbüttel, möglichst viele Bereiche rund um die Stresemannallee an den ÖPNV anzuschließen. Ernst Christian Schütt, SPD-Abgeordneter aus Lokstedt: „Bei allem Ärger über die Belastungen während der Bauzeit ist es gut, dass die künftige Strecke der Ringlinie erweitert wurde. Wir werden uns auch künftig hartnäckig für Verbesserungen im Sinne der betroffenen Fahrgäste einsetzen.“

Laut Hamburger Hochbahn und Bezirksamt Eimsbüttel verkehrt die Ringlinie 381 ab Anfang August von der U2-Haltestelle Hagenbecks Tierpark über die Julius-Vosseler-Straße und die Vizelinstraße und fährt die Haltestellen Veilchenweg West, Lohkoppelweg und Max-Tau-Straße an. Die Linie wird mit der Linie 181 so koordiniert, dass die Umsteigezeiten möglichst gering sind.

Ernst Christian Schütt: „Wir erwarten von dem neuen Bus mit einer kundenfreundlichen Taktung eine spürbare Entlastung der betroffenen Fahrgäste. Wichtig ist uns aber auch, dass die Anwohnerinnen und Anwohner zügig und umfassend informiert werden. Die SPD-Fraktion wird die Baumaßnahmen um die Stresemannallee weiter genau im Blick haben.“

Für weitere Informationen steht Ihnen gerne zur Verfügung:
Ernst Christian Schütt, Lokstedter Abgeordneter der SPD-Fraktion Eimsbüttel
Tel.: 0151 – 50 93 85 69