Newsletter
20. Dezember 2018

Aktion „Nachbarschaft gestalten“ – SPD-Fraktion ruft zur Verschönerung des Umfelds auf

Die SPD-Fraktion Eimsbüttel startet eine Mitmachaktion zur Aufwertung des öffentlichen Raums in den Stadtteilen. „Über die Homepage nachbarschaft-gestalten.de können uns die Bürgerinnen und Bürger Vorschläge zur Verbesserung ihres Wohnumfelds mitteilen. Das können Ideen zur Ausgestaltung von Grünflächen sein, neue Bänke, ein Fahrradbügel oder auch die Umgestaltung einer nicht so schönen Ecke. Wichtig ist dabei, dass sich die Vorhaben auf öffentlichem Grund umsetzen lassen und der Allgemeinheit zu Gute kommen“, erklärt Rüdiger Rust, der Vorsitzende der SPD-Fraktion Eimsbüttel das Projekt.

Jede Maßnahme sollte ein Volumen von bis zu 5.000 Euro haben. Für die Finanzierung sind bezirkliche Sondermittel vorgesehen, über deren Vergabe die Bezirksversammlung Eimsbüttel entscheidet. „Wir werden alle Vorschläge prüfen und gemeinsam mit unserem grünen Koalitionspartner, der Verwaltung und natürlich den Ideengebern die Realisierung ausloten. Wir sind gespannt auf die Ideen und hoffen, möglichst viele Maßnahmen in die Tat umsetzen zu können“, so Rust. Auf der Homepage werden die eingegangenen Vorschläge dokumentiert. Die Besucher der Website können sich dort zudem über den Stand der Umsetzung informieren.

Rust: „Wir haben in den letzten Jahren im Bezirk Eimsbüttel den Wohnungsbau gefördert und Gewerbeflächen auf den Weg gebracht. Gleichzeitig muss weiterhin in die Attraktivität der Quartiere investiert werden, um viele neue schöne Ecken in den Vierteln zu schaffen und bestehende zu erhalten. Mit der Aktion „Nachbarschaft gestalten“ wollen wir sicherstellen, dass unsere neun Eimsbütteler Stadtteile auch in Zukunft lebens- und liebenswert bleiben.“

Für weitere Informationen steht Ihnen gerne zur Verfügung:
Rüdiger Rust, Vorsitzender der SPD-Fraktion Eimsbüttel
Tel.: 0151 – 50 42 97 71