Newsletter
17. Februar 2017

Sondermittel für die Projektwoche des Geschichtomats an der Sophie-Barat-Schule

Der Geschichtomat ist ein Projekt des Instituts für die Geschichte der deutschen Juden, das Schülerinnen und Schülern einen eigenen Zugang zu jüdischer Geschichte und Kultur in Hamburg ermöglicht. Im Rahmen von Projektwochen begeben sie sich auf die Suche nach Spuren jüdischen Lebens in ihrem Stadtteil. Die Teilnehmer recherchieren, besuchen bedeutende Orte und führen Interviews mit Zeitzeugen. Ihre Eindrücke halten sie in Texten, Fotos und Filmen fest, die auf der Projektwebsite einsehbar sind.

Vom 10. bis 14. Juli 2017 wird eine 8. Klasse der Sophie-Barat-Schule im Rahmen des Religionsunterrichts an dem Projekt Geschichtomat teilnehmen. Die Projektwoche wird von einer Kulturvermittlerin sowie zwei Medienpädagogen begleitet, die den Schülern beim Erstellen der Beiträge helfen. So leistet das Projekt einen Beitrag zur Entwicklung von Medienkompetenz bei den Schülern.

Beschluss

Für die Projektwoche des Geschichtomats an der Sophie-Barat-Schule werden dem Institut für die Geschichte der deutschen Juden konsumtive bezirkliche Sondermittel in Höhe von

3.600 Euro

zur Verfügung gestellt.

Mechthild Führbaum und SPD-Fraktion
Stefanie Könnecke, Karin Püschel und GRÜNE-Fraktion