Newsletter
29. Januar 2016

Grün-Weiss Eimsbüttel soll Sondermittel für die Sanierung des GWE-Sportzentrums erhalten

Auf Initiative der SPD-Fraktion Eimsbüttel soll der Verein Grün-Weiss Eimsbüttel bei den geplanten Sanierungsmaßnahmen im vereinseigenen Sportzentrum in der Lutterothstraße 43 unterstützt werden. Ein entsprechender Antrag auf bezirkliche Sondermittel wurde zur Sitzung des Kerngebietsausschusses am 1. Februar angemeldet. „Die Sporthalle ist in einem renovierungsbedürftigen Zustand. Um die notwendigen Sanierungsmaßnahmen durchführen zu können, ist der Verein auf finanzielle Unterstützung angewiesen“, sagt Rüdiger Rust, Vorsitzender der SPD-Fraktion Eimsbüttel.

Neben dem Austausch der defekten Heizungsanlage ist laut Hamburger Sportbund insbesondere der Einbau neuer Fenster erforderlich. „Die vorhandenen Durchlüftungsmöglichkeiten sind absolut unzureichend und die Fenster entsprechen nicht mehr den heutigen energetischen Standards“, so Rust.

Für die dringend nötige Sanierung werden Kosten in Höhe von ca. 45.000 € veranschlagt. Mit dem Antrag sollen bezirkliche Sondermittel in Höhe von knapp 41.000 € bereitgestellt werden. Rust: „Mit der Bewilligung der Sondermittel wollen wir dazu beitragen, dass sich das GWE-Sportzentrum bald wieder in einem Zustand befindet, der eine uneingeschränkte Nutzung ermöglicht.“

Für weitere Informationen steht Ihnen gerne zur Verfügung:
Rüdiger Rust, Vorsitzender der SPD-Fraktion Eimsbüttel
Tel.: 0151 – 50 42 97 71