Newsletter
6. Juli 2015

Der neue Infobrief ist da

Eimsbüttel Info 2-2015 1In der Juli-Ausgabe von „Eimsbüttel Info“ geben wir einen Einblick in die neue Planung für den Umbau der Osterstraße. „Die Straße soll kein Luxus-Boulevard, sondern ein Ort für alle werden“, fasst die stellvertretende Fraktionsvorsitzende Anne Schum die Pläne zusammen.

Um die Neugestaltung des öffentlichen Raums geht es auch in unserem Artikel zum Eidelstedter Busbahnhof. Hier haben sich viele Bürgerinnen und Bürger beteiligt und das Projekt zu einem vollen Erfolg werden lassen.

Auch die Meistermeile hat alle Voraussetzungen für eine Erfolgsstory: Bis zu 70 Handwerksbetriebe unterschiedlichster Gewerke werden dort Platz finden. Die Nähe zum Kunden und die fairen Mietpreise sollen dafür sorgen, dass Betriebe nicht mehr ins Umland verdrängt werden − das erwartet der Bezirkshandwerksmeister Hjalmar Stemmann, mit dem wir ein Gespräch zum Handwerk in Eimsbüttel geführt haben.

Verdrängungseffekte verhindern ist auch das Ziel von Sozialen Erhaltungsverordnungen. Eine neue wird derzeit in Eimsbüttel für weitere Quartiere geprüft. Auch darüber berichten wir in der aktuellen Ausgabe des Infobriefs.

Viel Spaß beim Lesen!

Eimsbüttel Info 2-2015