Newsletter
19. Mai 2017

Bezirkspolitik beschließt Förderung für neuen Kunstrasen im Stadion Hoheluft

Die Bezirksversammlung Eimsbüttel unterstützt den SC Victoria finanziell bei der Umgestaltung des Stadions Hoheluft. Ein entsprechender Antrag der Fraktionen von SPD und GRÜNEN wurde in der gestrigen Sitzung einstimmig beschlossen. „Für die Umwandlung von Natur- auf Kunstrasen werden dem SC Victoria knapp 130.000 € an bezirklichen Sondermitteln zur Verfügung gestellt. Damit steht die Finanzierung des Projektes und das traditionsreiche Stadion kann modernisiert werden“, sagt Ernst Christian Schütt, haushaltspolitischer Sprecher der SPD-Fraktion Eimsbüttel.

Die vorhandene Naturrasenfläche kann zurzeit lediglich von der SC Victoria Oberligamannschaft und der U23 des FC St. Pauli (Regionalliga Nord) bespielt werden. Mit dem geplanten Bau eines Kunstrasenplatzes wird eine wesentlich höhere Auslastung der Sportfläche möglich. „Der Platz kann dann sieben Tage die Woche genutzt werden. Das ermöglicht dem Verein, 200 bis 300 neue aktive Mitglieder aufzunehmen. Davon profitiert vor allem der Kinder- und Jugendbereich“, so Schütt.

Das Stadion Hoheluft befindet sich an der Grenze von Hamburg-Nord und Eimsbüttel. Die neue Kunstrasenfläche kommt somit beiden Bezirken zugute. Daher wurden auch von der Bezirksversammlung Hamburg-Nord Sondermittel für das Umbau-Projekt zur Verfügung gestellt. „Wir freuen uns, das Projekt auch dank der guten Zusammenarbeit mit unserem Nachbarbezirk unterstützen zu können. Wenn alles nach Plan läuft, wird der neue Kunstrasenplatz im Stadion Hoheluft noch in diesem Jahr fertiggestellt“, erklärt Schütt.

Für weitere Informationen steht Ihnen gerne zur Verfügung:
Ernst Christian Schütt, haushaltspolitischer Sprecher der SPD-Fraktion Eimsbüttel
Tel.: 0151 – 50 93 85 69